unser Team

Anita:

Eines Abends hatte ich den Impuls durch Grokken mit einem Schamanen Kontakt aufzunehmen. Anstatt meiner gewohnten Lehrer erschien ein hawaiianischer Schamane (ein Kahuna), mit Blumenkranz um den Hals, der im Gegenüberstehen fröhlich lachte und Hula Bewegungen machte. Ich war irritiert und erstaunt. Wo waren meine vertrauten Lehrer? Das Erscheinen und das Verhalten des Kahunas konnte ich an diesem Abend nicht recht einordnen...

Tags darauf bekam ich eine Einladung zu einem Hula und Hunaworkshop, bei Bettina Pomaikai Fron und Jeanne Ruland -  jetzt verstand ich die Botschaft des neuen Lehrers! Die Teilnahme an diesem Seminar öffnete mir alle Zugänge zu meinem innerlichen Hawaii.

Es war für mich wie heimkommen und ankommen in der eigenen Seele. Das war mein Einstieg, der Beginn eines Lebens im Fließen lassen und mitschwingen im Fluss des Lebens.

Aufgewachsen in einer katholischen Familie mit vielen Dogmen der Kirche, fand ich bedingt durch Lebenseinschnitte in meinen Leben einen freien Weg zu einem Gott der alle Wesen liebt und Himmel und Erde erschaffen hat und nicht Himmel und Hölle.

Ich habe eine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie absolviert, Fortbildungen in Körpertherapie besucht, mich in verschiedenen Lehren des Schamanismus bewegt, eine intensive Zeit mit dem Erleben der Seelenbotschaften von Pflanzen verbracht und eine sehr erfüllende Zeit in der Ausbildung in integrativer Gestaltpädagogik und heilender Seelsorge erlebt.
Alles zusammen hat mich geprägt und mich immer weiter auf meinen Weg gebracht.
Mit Huna fühle ich mich abgerundet und vollständig. Alles was ich bisher erlebt, erfahren und erfühlt habe, kann ich gut nutzen und findet Platz in meiner Arbeit die sich dynamisch in die Philosophie der hawaiianischen Hunalehre einbetten lässt."

 

 

 

Andrea:

~ ICH BIN ~

 Mein Name: Andrea Listl

und ich gehe den schamanischen Weg

 

Mich diesem Weg voller Hingabe und Vertrauen zu öffnen, in tiefer Dankbarkeit ist eine wunder~volle Bereicherung. 
Im "Bei mir selber angekommen sein"  gehe ich den Weg des Herzens und es begleitet mich tiefer Frieden.

Meine tiefste Überzeugung:
verändere es in dir und du veränderst die Welt.

In mir Frieden und so ist Frieden auf der ganzen Welt, und es ist so einfach.
 

Huna  ist für mich bedingungslose Liebe und in der Einfachheit einfach.

 

In der Begegnung mit einem Schamanen aus Hawaii

bei einer Dankeszeremonie für Mutter Erde erlebte ich ein so tiefe Herzensberührtheit,

sein Dasein war so fühlbar, leuchtend, strahlend, im "einfach Sein".  

Liebevoll, lichtvoll, vertrauensvoll fühle ich mich geführt, in tiefer Dankbarkeit, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, Danke dem göttlichen Universum, danke der Begegnung.

 Und in der Ausbildung Praktizierendes Huna bei Anita öffneten sich in mir Samen/Potentiale, neue Welten, die während der klassischen schamanischen Heiler-Ausbildung noch im Verborgenem lagen.

 

Danke, Danke, Danke

Bei einer inneren Reise habe ich mein Herz befragt,
was es zum Singen,Tanzen und Lachen bringt?  

die Antwort:  Abenteuer  

Vielleicht fühlt sich deswegen Huna für mich so gut an, denn Huna wird auch Abenteuerschamanismus genannt. 

Im Miteinander Dasein, jeder auf seine eigene Art und Weise - Danke, das es Euch alle gibt.